Es gibt keine Hindernisse, nur Herausforderungen!

 

 

Parkour ist eine sehr dynamische Trendsportart, die von Frankreich aus die ganze Welt erobert hat und sich zunehmender Begeisterung erfreut. Es ist eine Sportart, bei der der Umgang mit dem eigenen Körper im Vordergrund steht. Es geht darum, so schnell, effizient, elegant und dabei so sicher wie möglich eine Strecke zu überwinden, die mit Hindernissen verschiedener Art versehen ist. Die Überwindung von sowohl physischen als auch mentalen Grenzen ist dabei stets ein zentraler Faktor. Eine weniger bekannte Seite dieser Sportart, die bei diesem Kurs gleichwohl eine entscheidende Rolle spielen wird, ist die Philosophie des Respekts und zwar gegenüber anderen Teilnehmern, gegenüber der eigenen Umgebung und auch gegenüber allen an den Übungen unbeteiligten Personen.

 


Angefangen wird mit zunächst einfachen Hindernissen, die den Teilnehmern den Einstieg in diese Sportart ermöglichen, um sie hinterher mit zunehmend schwierigeren Obstakeln zu konfrontieren. Während es bei den einfacheren Parkour-Aufgaben eher darum geht, den eigenen Körper kennen zu lernen und seine Stärken und Schwächen einschätzen zu können, liegt der Fokus bei den fortgeschrittenen Aufgaben darauf, seine mentalen Barrieren, sprich Ängste und Zweifel zu überwinden.

 


Jeder Teilnehmer wird dabei an seinen eigenen Grenzen gefordert, sodass Parkour für beide Geschlechter und jedes Alter geeignet ist. Einer der zentralen Punkte des Kurses ist die Entwicklung der Persönlichkeit, welche unter dem Aspekt der Bewegung und des „Fairplays“ gefördert wird.

 

 

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Woche:

4-5 Tage
je 5 Zeitstunden + Mittagspause / Tag

bis 15

5. bis 12. Klasse 700 € - 850 €

 

Voraussetzungen: Sporthalle mit der üblichen Ausstattung