Die große Erfindung beginnt mit dem kleinen Versuch!  

 

Alltägliche Dinge können bei näherem Blick höchst interessante und spannende Phänomene sein. Die Elemente, aus denen unsere Welt sich zusammensetzt kennen- und verstehen zu lernen - das ist es, worauf sich die Schüler hier einlassen. Die Welt zu verstehen und die Faszination für Zusammenhänge und Abläufe unserer alltäglichen Umgebung zu wecken – das ist das Ziel der Elementar-AG.

 

Wie sich die Elemente unter verschiedenen Bedingungen und Voraussetzungen ändern und verhalten wird mit Hilfe einfacher, aber einleuchtender Versuche demonstriert und besprochen. Da die Komplexität der Versuche und das Niveau der Erkenntnisse je nach Alter der Teilnehmer angepasst werden kann, ist diese AG für jedes Alter geeignet und spannend.

 

Ein Aha-Effekt motiviert und macht Lust auf mehr. Genau das soll diese AG erreichen. Die Schüler sollen Fragen stellen und Antworten bekommen, sie sollen die Umwelt bewusster und intensiver wahrnehmen und nie aufhören, nach dem Warum zu fragen.

 

 

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Kurs:
90-120 Minuten bis 15 5. bis 12. Klasse ab 50 €

 

 Voraussetzungen: Wünschenswert ist typisches Chemie- und Physikunterrichtinventar: z. B. Bunsenbrenner, Elektronikbaukästen, Glasprismen, Reagenzgläser, Kolben, Magnete usw.