Warte nicht auf den Erfolg, verursache ihn! Und wir zeigen dir die ersten Schritte!  

 

Beim Videoclip-Dancing geht es darum, zu einem ausgewählten (meist modernen) Musikstück, welches sich großer Popularität erfreut, eine Choreographie zu erstellen und sie einzuüben, oder eine bereits bestehende Choreographie nachzutanzen. Es handelt sich meist um synchrone Darbietungen, die ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl zu schaffen vermögen, ganz davon abgesehen, dass es unendlichen Spaß bereitet, etwas von Null aufzubauen und gemeinsam zu tanzen.

 

Zusammen wird sich zunächst darauf geeinigt, zu welchem Song die Choreographie erstellt werden soll. Nachdem diese Wahl getroffen ist, geht's an's Eingemachte: zu den einzelnen Teilen des Songs werden entweder die jeweiligen Bewegungen einstudiert (wenn es ein prominenter Song ist, zu dem bereits eine typische, allgemein bekannte Choreographie besteht), oder es wird eine von Grund auf neue Choreographie eigens in der AG entwickelt.

 

Kreativität und Tanzen geben sich in dieser AG die Hand. Um einen ganzen Song so mit Bewegungen zu füllen, dass sie auf die Musik und unter Umständen auch zum Text passen, bedarf es viel Kreativität. Steht dieser Teil, muss der Tanz ja auch noch getanzt werden - und das am besten synchron! Keine so einfache Aufgabe. Aber mit etwas Übung gelingt das und bereitet auch noch viel Freude und Spaß.

 

  

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Kurs:
90-120 Minuten bis 15 5. bis 12. Klasse ab 60 €

 

Voraussetzungen: Sporthalle, Musikanlage, bequeme Sportkleidung, leichte Hallenschuhe