Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten!

 

Bei dieser AG steht die Musik selbst und das Kennenlernen eines Instrumentes im Vordergrund. Bevor es an das Instrument selbst geht, wird es zunächst vorgestellt, Erfahrungen der Teilnehmer mit Musik und mit Instrumenten werden gesammelt und mit dem Fachwissen des AG-Leiters unterfüttert und ergänzt. Auf diese Weise werden die Teilnehmer nicht überfordert, sondern sachte an ein unter Umständen ganz neues Feld, nämlich das der Musik, herangeführt. Erst nach dieser Aufwärmphase geht es an das eigentliche Spielen des Instruments.

 

In kleinen Gruppen machen die Teilnehmer, erst einzeln, dann gemeinsam, erste Erfahrungen mit dem jeweiligen Instrument. Während die ersten Unterrichtseinheiten dazu dienen, ein Gefühl für das Instrument zu entwickeln, beinhaltet die zweite Hälfte der AG das gemeinsame Musizieren, wo sich die Teilnehmer einer anderen Herausforderung stellen müssen: sie werden jetzt verstärkt auf ihre Mitschüler achtgeben und sich eingliedern müssen. Auch werden sie nun merken, welche Rolle sie im Gesamtgefüge spielen. Zusammen etwas Neues probieren, zusammen Fehler machen und zusammen Spaß haben – darum geht es in der Instrumental-AG!

 

Ziel der AG ist es, Musik möglichst vielen Menschen nahezubringen, denn für den einen oder anderen kann diese Entdeckung lebensverändernd sein. Musik fördert bekanntermaßen die persönliche Entwicklung, man kann also gar nicht früh genug damit anfangen. 

 

 

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Kurs:
90-120 Minuten bis 15 5. bis 12. Klasse ab 60 €

 

 Voraussetzungen: Das jeweilige Musikinstrument für jedes Kind, Notenständer, geeignete Räumlichkeiten