Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit!

 

Bei dem Garten-Kurs werden die Teilnehmer auf spielerische Art und Weise an das vielfältige und faszinierende Gebiet der Botanik herangeführt. Es werden hierfür mehrere unterschiedliche Anbauflächen bepflanzt, anhand derer die Schüler exemplarisch lernen, welche Schritte unternommen werden müssen, um die verschiedenen Pflanzen zum einen zu präparieren und zu pflanzen und zum anderen aber auch, welche Pflanzen zu welcher Jahreszeit wachsen, welche Eigenschaften sie besitzen und wie man das Beet anschließend passend dekorieren kann.

 

Es geht vornehmlich darum, die Schüler für Welt der Natur zu begeistern, ihren Blick für die Pflanzen, die sie täglich umgeben, zu schärfen (bewusste Wahrnehmung ihrer Umgebung) und nicht ihren Mitschülern zuletzt durch eine so friedliche und erfüllende Tätigkeit wie das Pflanzen eines Baumes näher zu kommen und sich gemeinsam zu amüsieren (Schaffung und Festigung der sozialen Beziehungen). Die anfallenden Arbeiten, die neben der physisch anspruchsvollen Gartenarbeit auch den Bereich des Werkens und Bastelns umfassen, verbessern die allgemeine physische Form der Kinder und ihre feinmotorischen Fähigkeiten.

 

Eins mit der Natur zu sein, macht glücklich und ausgewogen. Wenn man dann auch noch einen Eindruck davon bekommt, welche Pflanzen uns in unseren Breitengraden umgeben, wann welche davon wachsen und was für einen Riesendienst sie unserem Planeten erweisen, ist der Effekt umso größer.

Ganz davon abgesehen, dass man sich der Natur verbunden fühlt, lernen die Schüler hier auch vielerlei andere Dinge: Teamarbeit, soziales Miteinander, physische Arbeit im Freien, unterschiedliche kreative Aufgaben bei der Dekoration und vieles!

 

 

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Kurs:

180 / 240 Minuten

mit einer Mittagspause

bis 15 1. bis 4. Klasse ab 120 / 160 €

 

 Voraussetzungen: Gartenwerkzeug