Kunst kommt bekanntlich von Können, nicht von Wollen!

 

Zeichnen bzw. Malen bietet den Teilnehmern eine hervorragende Gelegenheit, ihr Ausdrucksinstrumentarium zu erweitern. Gefühle und Phantasie lassen sich oft nicht in Worte fassen, wohl aber durch Farben und Motive zum Ausdruck bringen. Gerade dazu sollen die Teilnehmer angeregt werden.

 

Wir begrenzen uns nicht auf die klassischen Zeichentechniken, sondern fördern die Wahrnehmung der Schüler durch Blindzeichnen, Konturenzeichnen, Tast-Zeichnen oder Negativ-Zeichnen eines vom Schüler selbst gewählten Gegenstandes. Im Rahmen experimenteller, malerischer oder zeichnerischer Darstellung des Gegenstandes erproben die Teilnehmer ungewohnte Betrachterperspektiven, Vergrößerung/Monumentalisierung, spannende Kompositionen, zum Beispiel durch Motiv-Anschnitt, Verzerrung der Proportionen, Übertreibung der darstellbaren Funktionen und Verfremdung der Farben. 

 

Durch genaue Beobachtung und malerische/ zeichnerische Auseinandersetzung mit vertrauten Alltagsgegenständen soll der Blick auf Details geschärft werden. Abgesehen davon trägt dieser Kurs zur Förderung der Vorstellungskraft durch gezielte künstlerische Verfremdung der vertrauten Gegenstände bei. Hier haben die Teilnehmer die Freiheit, Dinge mit Spiel und Spaß zu erforschen und neu zu entdecken.

 

 

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Kurs:

180 / 240 Minuten

mit einer Mittagspause

bis 15 1. bis 4. Klasse ab 110 / 140 €

 

Voraussetzungen:  Bleistifte, Fineliner, Papier mind. Din A3, Pastellkreiden, Ölkreiden, Gouache, Ölfarben, Wasserfarben, Acrylfarben (freie Wahl, je nach Verfügbarkeit), Pinsel, Leinwand oder eine andere feste Malunterlage