Wer zur Quelle gehen kann, gehe nicht zum Wassertopf! 

 

Bei dieser AG steht die kreative Arbeit mit den Händen im Vordergrund. Im Fokus stehen dabei Natur und Technik. Wie der Name schon andeutet, gehen wir auf die Spuren Da Vincis, dieses Genies von einem Erfinder.

 

Die Kinder werden zusammen mit dem AG-Leiter verschiedene technische Objekte analysieren, nachbauen und dabei grundlegende physische Eigenschaften und Zusammenhänge kennenlernen. Nachgebaut werden zum Beispiel Heißluftballons, Papierflieger, Papierdrachen und andere Objekte. Die Kinder werden mit physischen Phänomenen wie Auftrieb, Magnetismus, Statik, Hitze, Kälte etc. vertraut gemacht. Auch Naturphänomene wie optische Effekte, Filterfunktion von Sand und verschiedene chemische Effekte etc. werden erklärt und eingesetzt. Hier soll mit viel Spaß und Fantasie die Neugier an den Phänomenen des täglichen Lebens geweckt und ergründet werden.

 

Bei kommen die Schüler nicht nur in Berührung mit dem Namen da Vincis, sondern werden ermuntert, sich die physischen Gesetze zunutze zu machen, zu hinterfragen und zu basteln was das Zeug hält. Mechanik, Thermodynamik und andere Disziplinen werden auf eine zugängliche Art erklärt, demonstriert und für die eigene Idee genutzt. Ein Riesenspaß!

 

 

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Kurs:
90-120 Minuten bis 15 1. bis 4. Klasse ab 50 €

 

 Voraussetzungen: Je nach vorhandenen Materialien und Inventar können die Kursinhalte angepasst werden