Immer auf dem Sprung sein!

 

Parkour ist eine sehr dynamische Trendsportart, die von Frankreich aus die ganze Welt erobert hat und sich zunehmender Begeisterung erfreut. Es ist eine Sportart, bei der der Umgang mit dem eigenen Körper im Vordergrund steht. Es geht darum, so schnell, effizient, elegant und dabei so sicher wie möglich eine Strecke zu überwinden, die mit Hindernissen verschiedener Art versehen ist. Die Überwindung von sowohl physischen als auch mentalen Grenzen ist dabei stets ein zentraler Faktor.

 

Zusammen wird ein Parkour aufgebaut, der verschiedenste Elemente beinhaltet. Es wird den Teilnehmern beigebracht, wie sie richtig Hilfestellung geben und anhand diverser Übungen gezeigt, wie man welches Hindernis am besten sicher meistert.

 

Etwas wagen und riskieren wird beim Parkour groß geschrieben: Höhenangst, ungewohnte Körperstellungen, Sprünge und Saltos, Überkopf-Situationen und vieles mehr sind an der Tagesordnung und werden ständig trainiert. Parkour erweitert die eigene Komfortzone ungemein, denn man lernt die eigenen Grenzen kennen und auch, wie man sie erweitert. Auch das Miteinander ist essentiell, denn man muss Hilfestellung leisten und auf Hilfestellung anderer vertrauen lernen. Damit geht einher, dass die Teilnehmer lernen, Verantwortung zu übernehmen und die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen

 

 

Dauer: Teilnehmerzahl: Personen Zielgruppe: Preis pro Kurs:
90-120 Minuten bis 15 2. bis 4. Klasse ab 50 €

 

Voraussetzungen: Sporthalle, Matten, Kästen, Barren, Ringe, Pferde, Böcke, Turnschuhe